Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Firmen’

Haustürgeschichten

14. November 2007 4 Kommentare

Tür Gerade eben mal wieder Werbung vor der Tür stehen gehabt, aber so unverschämt wie die beiden war bisher niemand.
Worum es geht wollen die beiden erst nich sagen und dann antwortet der eine in seinen Kaugummi nuschelnd „Um den Telefonanschluss“, die Firmen-Frage haben sie wohl beide überhört.
Aber sie wussten, dass sie nich mit mir sprechen wollten sondern mit meinen Eltern. Ich hatte mir ja erst überlegt zu antworten, dass sie dafür nach Stuttgart müssten, habe es dann aber doch gelassen. Aber das ich hier alleine wohn wollten sie mir genauso wenig glauben wie dass das Werbung ist, was die machen.
Ok, um genau zu sein, wollen sie nur den Vertrag unterschrieben haben, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die sooo unprofessionell sind und kein Werbegespräch davor führen… wobei… wenn die ihre potentiellen Kunden immer „Digga“ nennen….
(Ob die Firma, die ins deutsche Übersetzt soetwas wie ‚freies Netz‘ heißt, damit ihrem Unternehmen einen coolere Touch geben möchte?)

Nachtrag: Ich werde wohl für eben diese Firma und die andere (diese hier vor allem in HH lokal auftretende Firma mit dem Mädchenname A.) noch ein Schild an der Türe anbringen „Keine Vertreter erwünscht“. Die geben sich ja hier die Klinke in die Hand

Ich und die Post

11. Oktober 2007 3 Kommentare

Ich hatte bisher hier in Hamburg noch nie viel Glück mit der Post, fing es doch nicht zuletzt damit an, dass ich mich bei dem Packstationsservice anmeldete und promt die einzige (für mich zeitlich vernünftig liegende) Packstation abgerissen wurde und ich nun entweder die Pakete an eine andere schicken lassen muss oder sie immer in der Hauptpostfiliale abholen muss (letzteres ist aber immernoch praktischer als die nächste Station).

Aber in der letzten Septemberwoche musste ich wohl noch extra Pech gehabt haben. Ich erwartete 3 Päckchen und ein Paket, die sich alle im Laufe der Woche auf den Weg machten und eigentlich am Freitag(28.9) bzw. Samstag(29.9) bei mir (bzw. 2 davon an der Paketstation=Filiale) ankommen sollten.
Kam aber nichts an. Am Samstag habe ich dann online nachgeschaut (von 2 Päckchen hatte ich eine Nummer) und konnte feststellen, dass an diesem Tag „aus betrieblichen Gründen“ nicht ausgeliefert wird.

Also habe ich bis Montag gewartet, wo auch am späten Nachmittag der nette Herr von DHL klingelte und mir das Paket brachte.
Von dem Rest hatte ich immernoch nichts gehört.
Der Dienstag ging ebenso vorbei und als ich wieder nachschaute, wo sie denn bleiben, las ich bei den beiden ganz erstaunt, dass eines seit Samstag irgendwo lag und am Montag wieder zurück zum Absender ging, weil es nicht abgeholt wurde.
Das zweite wurde angeblich versucht, gegen 7:15 morgens zuzustellen, nur soll niemand anwesend gewesen sein (an der Packstation/Filiale) – folglich ging auch dieses zurück zum Absender. Beim dritten Päckchen konnte ich leider nicht nachschauen, da ich keine Nr. hatte.
Also habe ich bei der entsprechenden Hotline angerufen. 5 Minuten später war mein Handyguthaben ungefähr genauso viele Euros leichter und die Dame hatte mir versprochen, sie würde überprüfen, wieso und warum die Päckchen wieder zurückgegangen sind und warum ich keine Benachrichtigung erhalten hatte und würde mich zurückrufen.

Die Woche verging, und als ich diese Woche am Dienstag (9.10) nach Hause komme, finde ich dort einen Brief von der Post vor, in dem eine Abholkarte (vom 4.10) für ein Päckchen ist. Tatsächlich war es das besagte Päckchen, was vor 12 Tagen aufgegeben worden war, allerdings war eine Seite mit dem „Diese Sendung wurde leider beschädigt“-Klebeband der Post abgeklebt.
Später beim Öffnen fand ich dann noch heraus, dass da tatsächlich auch was fehlte, irgendwer fand wohl die schwäb. Pralinenspezialität da drinnen so lecker, dass er die Packung rausgenommen hatte….

Immerhin, von dieser Süßigkeit abgesehen ist unterwegs nichts verloren gegangen und alle Pakete/Päckchen sind entweder bei mir oder dem Absender wieder angekommen, trotzdem frage ich mich, ob solcher Ärger sein muss und wieso ich den ausgerechnet wieder hatte (von dem Aufwand wegen den zurückgesendeten Päckchen schreib ich hier jetzt mal nicht, ich möchte nur lobend erwähnen, dass andere Unternehmen einen Rückrufservice bieten, und so einem Telefonkosten ersparen, und man trotzdem die Probleme gelöst bekommt).

Also an alle da draußen, die mir gerne Post zukommen lassen wollen: Bitte nur als Paket mit Paketnummer und versichert, auf der Postroute zu mir muss ein schwarzes Loch liegen, das für kräftige Verwirrung sorgt 😉

So, dann mache ich mich nun mal auf die Suche nach den hier nicht angekommenen Zeitschriften… die hängen wohl da noch drinnen *grummel*

StudiVz die Xte

27. November 2006 Keine Kommentare

Ja, wenn man tagsüber nicht am PC ist, dann kriegt man nur die Hälfte mit und hat anschließend kaum eine Chance, etwas aktuelles zu schreiben, was nicht schon irgendwo anders geschrieben wurde. Drum verweise ich einfach auf die entsprechenden Artikel.

Während sich SpOn noch mit dem Ärgernis von gestern beschäftigt (die Gruppe mit den „Miss-Wahlen“), ist eine weitere Sicherheitslücke aufgedeckt worden und das StudiVz war für ein paar Stunden wegen eines XSS-Wurms (wird spekuliert) oder Phishingangriffs (offizielle Nachricht) vom Netz.

Nachtrag: In der Nacht wurde noch eine 2te Sicherheitslücke gestopft, die kurz davor bekannt geworden war und direkte Änderungen der Daten erlaubte

Nachtrag2: Nochmal was zur Sicherheit: Die Verschlüsselungen der Profile ist 1. super leicht zu umgehen, indem man einfach die echte ID eingibt und ein ’s‘ weglässt, dazu kommt, dass 2. die „sicheren Codes“ vom StudiVz ganz einfach selbst ausgerechnet werden können, also ein „blankes Zahlenspiel“ sind. Mehr dazu hier

Betreff: Media Markt

6. November 2006 Keine Kommentare

Wenn man selber schwer beschäftigt ist und/oder wenig Lust hat, zu bloggen, ist es doch sicher erlaubt, mal schnell ein paar Zitate zu kommentieren, die sowieso der Meinung entsprechen 😉

Also, das Thema MediaMarkt geht ja momentan durch mehrere Blogs, vor allem wegen der Abmahnwelle, die (außnahmsweise weniger gegen Blogger als mehr) gegen andere Läden gerichtet ist. Damit ist jetzt ein Laden mehr auf meiner überaus übersichtlichen „Nichts-Einkaufen-Liste“ (u.a. neben Saturn).

Und wenn ich sage, ich kaufe nicht beim Mediamarkt, weil ich die Abmahnpraktiken diverser Märkte in meine Kaufentscheidung mit einbezogen habe, dann ist das ebenfalls meine freie Meinung.

Ich bin kein Feind der Werbung, ganz bestimmt nicht. Ich bin aber ein Freund der Gewaltenteilung – oder der Interessensteilung. Eine Redaktion sollte von anderen Interessen bestimmt sein als eine Anzeigenabteilung. Eine Redaktion sollte von Meinungsfreiheit bestimmt sein, eine Anzeigenabteilung hat zum Ziel, Anzeigen zu verkaufen. Völlig legitim. Wenn ich jetzt Anzeigenabteilung und Redaktion in Personalunion bin, entsteht schnell ein Interessenskonflikt. „Schreib was Nettes über eine Firma und du bekommst dann dafür Geld oder sonstige Vergünstigungen.“ Diesem Interessenskonflikt will ich mich nicht aussetzen, deshalb wird es hier auch in Zukunft weder bezahlte Berichte, Produkttests oder Werbeanzeigen geben. (von lisa9)

Und hier werden alle Abmahnungen von Bloggern gesammelt:
Abmahn-Button

Bewerbung, die xyte

26. Oktober 2006 Keine Kommentare

Guten Tag!
Die Firm CF-Corp sucht das (Arbeits) personal. Wir bieten das Amt der Finanzmanager an. CF-Corp ist eine Erfahrung der vieljahrigen Zusammenarbeit in den Landern Evropas. Wir bedurfen uns des verantwortlichen arbeitsfahigen zielstrebigen Menschen. Sie sind mehr als 21 Jahre, Sie wunschen viel Geld zu verdienen, dann diese Arbeit fur Sie!
1000 e pro Monat
Alle Fragen und die Vorschlage Sie NUR HIER #########

Guten Tag

Vielen Dank für Ihre Bewerbung. Ich habe schon immer gewusst, dass wenn Firmen mich brauchen, sie auch direkt bei mir anfragen, schließlich wollen sie ja auch von mir, dass ich für sie arbeite. Allerdings vermisse ich doch noch einige Informationen, die Sie ruhig in dieses Anschreiben mit hätten packen können. So konnte ich z.B. keine detaillierten Informationen über Ihre Firma finden, auch eine Internetrecherche brachte keine entsprechende Firma hervor (oder sind sie diese Transportfirma oder Deko-Wand-Malerei?). Desweiteren befürchte ich, dass es zu Verständigungsschwierigkeiten kommen könnte, wenn schon die Damen und Herren in Ihrer Personalabteilung keine Anzeige in richtigem Deutsch formulieren können. Und vielleicht noch einen zweiten Tipp an eben diese Abteilung: Da Sie relativ anspruchslos sind, was das Können Ihrer zukünftigen Mitarbeiter betrifft, hätten Sie schon mit einer einmaligen Zeitungsanzeige sicherlich durchschlagenden Erfolg. Denn wie viele von den Arbeitssuchenden da draußen sind jünger als 21 oder möchten wenig Geld verdienen? Eben.
Und da wir Menschen alle altmodisch und konservativ sind, will ich es auch einmal sein und die normalen Zeitungsanzeigen bevorzugen. Die sind wesentlich leichter zu verstehen und treffen eher meinen Geschmack – und auf mich zu.
Und ich muss nicht so viele Absagen an die Unternehmen schreiben.

(Und da wenigstens ich weiß, was sich gehört, gibt es bei mir auch eine Verabschiedung – wenn man schon eine Begrüßung verwendet)
Mit bestimmten Grüßen
aquablog

Unerwartete Folgen

9. September 2006 Keine Kommentare

Wie gut es doch ist, wenn man vor einem Spielekauf immer erst die Demo versucht.

Ich war die Tage mal wieder an einem PC-Spiel interessiert, allerdings nicht sicher, ob es auch meinen Erwartungen entspricht – Was macht man in dem Fall? Genau, man läd die (hoffentlich vorhandene) Demo herunter, um das Spiel erst einmal unverbindlich zu testen.
Also habe ich gerade das Spiel installiert und gestartet. Promt erhalte ich die Fehlermeldung für einen fehlenden Videocodec. Ohne diesen will das Spiel nicht starten. Also im Internet auf der entsprechenden Seite geschaut: Ja, den Videocodec „indeo“ gibt es, aber nur für knapp 15$ zum herunterladen.
Ja wie jetzt? Den hätte ich doch sicher auch kaufen müssen, wenn ich das original Spiel hätte spielen wollen… und das seh ich überhaupt nicht ein. Nirgends auf der Inetseite des Spieles ist ein Hinweis für die nicht erwarteten zusätzlichen Kosten. Und ohne diesen Codec verweigert das Spiel seinen start.
Nur dumm, dass ich eine solche Preispolitik nicht unterstütze. Dann kauf ich mir das Spiel halt nicht, da werd ich jetzt dann lieber mit jemandem Eis essen gehen… das bringt genausoviel Unterhaltung und ist noch billiger 😉

PS: Auch ärgerlich: Wieso müssen manche Spiele beim deinstallieren online gehen und auf dem Betreiberserver irgendwas hinmelden und versuchen, auf dem PC Hinweise zu hinterlassen? Und die Win-FW bloggt sowas natürlich nicht *gnarf*

Erneuter Ärger mit KabelBW

2. August 2006 Keine Kommentare

Nachdem schon vor Monaten (ich berichtete) der Baden- Württembergische Kabel- Anbieter Kabel BW den Sender hr3 nur noch abends und nachts ausgestrahlt hat, ist seit ca. einer Woche ganz Schluss damit.
Auf der Anbieterseite konnte man nichts über die Umstellung erfahren, bestenfalls ahnen, dass es durch die „Arena-Umstellung“ verschuldet wurde. Jetzt habe ich gerade bei heise.de einen Artikel dazu gefunden:

Dagegen bedauerte der Hessische Rundfunk, dass das hr-Fernsehen [..] seit einer Woche wegen einer Umstellung beim Netzbetreiber nicht mehr im baden-württembergischen Kabel analog zu empfangen ist. „Wir wissen aus zahlreichen Anrufen und Zuschriften, dass das hr-fernsehen in Baden-Württemberg viele Freunde hat“, erklärte Intendant Helmut Reitze in Frankfurt. […]
Anbieter Kabel BW möchte nach Angaben des hr mit Blick auf die geplante Abschaltung des analogen Fernsehens im Jahr 2010 den digitalen Kabelempfang vorantreiben und bietet deshalb unter anderem das hr-fernsehen nur noch digital an. Aus Sicht des hr gibt es dagegen keinen technischen Grund, die analoge Einspeisung des hr-Fernsehens zu unterlassen.

Ich vertrete die gleiche Ansicht, und eben aus diesem Grund werden wir sicherlich nicht das digitale Kabel abonnieren, da jetzt schon die Kosten allein für den analogen Anschluss sehr hoch sind.
Da lob ich mir das preisgünstige Satellitenfernsehen (hoffentlich bleibt es das jetzt auch noch, gibt ja schon Diskussionen, auch das zu verschlüsseln -_- )